rfid

Einer unserer aktuellen Entwicklungschwerpunkte liegt im Bereich der Benutzeridentifikation. Mit der neuen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG die am 29.12.2009 in Kraft trat, möchten wir die Sicherheit an Maschinen weiter erhöhen. Dies erreichen wir mit der RFID-Technologie (radio-frequency identification).

Unser RFID-Benutzeridentifikationssystem ist einfach aufgebaut. Die eingewiesenen und geschulten Bediener einer Maschine bekommen RFID-Chipkarten (auch einfacher Transponder möglich) und können sich mit diesen an den jeweiligen Maschinen einloggen. Eine SPS (Speicherprogrammierbare Steuerung) oder PC überprüft die gespeicherten Daten auf dem RFID-Chip und schalten die entsprechenden Maschinen oder auch Maschinenteile frei.

Mit unserem System ist es möglich unterschiedliche Berechtigungen wie z.B. für Bedienen, Wartung oder Administration zu vergeben und verhindert Zugriff von nicht authorisiertem Personal. Es kann ein gesamter Maschinenpark erfasst werden und für jede Maschinen unterschiedliche Zugriffe generiert werden. Eine temporäre Speicherung der Benutzerzugriffe ermöglicht Fehler oder Schäden an einer Anlage zurückzuverfolgen.

Unser modulares System ist beliebig erweiterbar und ermöglicht eine Anpassung auf fast jeden Maschinentyp.

Wenn Ihnen das System zusagt und Sie mehr erfahren möchten, können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren.